Die J22

Die J22 ist eine der neueren Klassen im LSV, die sich jedoch zunehmender Beliebtheit erfreut. Seit diesem Sommer besteht die Flotte in unserem Verein bereits aus 6 Booten. Mit 3-4 Mann/Frau Regattabesatzung ist die J22 einer der derzeit aktivsten Regattaklassen im LSV. So haben sind unsere J-Segler nicht nur auf dem Ratzeburger See, der Ostsee und der Hamburger Alster aktiv, sondern haben bereits auch an Weltmeisterschaften an der französichen Atlantikküste teilgeneommen. 

Die J22 ist für viele Segler das optimale Schiff. Das über 2m lange Cockpit bietet viel Platz für entspanntes Familiensegeln oder hochklassiges Regattasegeln. Die J22 ist von der ISAF (International Sailing Federation, Dachverband aller Segelverbände) als Internationale ONE DESIGN Einheitsklasse ausgezeichnet worden und wurde als einziges Kajütkielboot mehrfach zu ISAF Weltmeisterschaften ausgewählt. Nicht nur auf den westdeutschen Binnenrevieren ist die J22 mit ihrer Kombination aus jollenartigen Segeleigenschaften, leichter Trimmbarkeit, Familienfreundlichkeit und Preiswürdigkeit zunehmend der Geheimtipp.

Technische Daten

Länge

6,86 m

LWL

5,79 m

Breite

2,44 m

Tiefgang

1,16 m

Gewicht

812 kg

Ballast

318 kg

Segelfläche

20,72 qm

Yardstickzahl DSV

104

MS GPH

731,3 sec /mile

Komfort und Vielseitigkeit:
Wenn man auf offenen Gewässern segelt, ist es wichtig, daß man trocken bleibt. Der Rumpf der J22 ist so konstruiert, daß Wellen nicht über Deck kommen. Dies wird durch die Rumpfform und die traditionelle Bugform erreicht. Das Cockpit bietet mit einer Sitzlänge von 2,10 m Platz für 4 bis 6 Personen und ist selbstlenzend. Die Kajüte ist funktionell und angenehm. Sie bietet Übernachtungsmöglichkeit für 2 bis 4 Personen. Niedriges Schiffsgewicht von 857 kg bei hohem Ballastanteil von 318 kg ermöglicht leichtes Trailern. Durch günstige Gewichtsverteilung ist das Schiff bei Stark- und Leichtwind gut zu handhaben. Unter Spinnaker bei 18 Knoten Wind beträgt die Schiffsgeschwindigkeit bei Gleitfahrt etwa 12 Knoten. Bei einer leichten Brise erreicht die J22 an der Kreuz schnell 5 Knoten. Die J22 läßt sich bei allen Windverhältnissen leicht und sicher steuern, es brauchen keine Segel gewechselt zu werden.

Sicherheit:
Das sehr tiefe Ballastzentrum der J22 und die große Breite von 2,44 m bieten Stabilität und Sicherheit. Die J22 hat ein sehr hohes Selbstaufrichtmoment. Unter dem Cockpit und unter dem Vorschiff sind Lufttanks angeordnet, die die Unsinkbarkeit garantieren.

www.j22kv.de