Die Kinderweihnachtsfeier

Jedes Jahr schon kurz vor Weihnachten ist die Aufregung groß bei den Kindern der LSVer. Denn dann kommt der Weihnachtsmann mit seinem Rauschebart und einem großen Sack voller Geschenke in den LSV, um die kleinsten unter den Mitgliedern zu beschenken.

Wenn der Weihnachtsmann die Treppen zur Vereinsmesse hoch poltert, haben die Kinder sich schon für Ihren großen Auftritt gestärkt. Kakao, Kuchen und all die anderen weihnachtlichen Leckereien, die auf der festlich geschmückten Tafel bereitstanden, haben bereits ihren Weg in die kleinen Leckermäuler gefunden.

Jetzt aber wird es ernst. Nun gilt es den Weihnachtsmann mit einstudierten Gedichten, Gesang oder Flötenspiel milde zu stimmen und vielleicht die eine oder andere "Schandtat" des vergangenen Jahres vergessen zu machen. In der Regel gelingt es den Kindern den "Alten" davon zu überzeugen, das sie natürlich das ganze Jahr über artig, fleißig, höflich usw. waren. Zur Belohnung wird dann aus dem großen Sack das passende Geschenk herausgeholt und schnell wird aus dem Respekt einflößenden Rauschebart der begehrteste Opa im Raum.

Wenn der Weihnachtsmann fort ist, werden natürlich all die schönen Geschenke umgehend ausprobiert und mit fröhlichen Weihnachtsliedern klingt die Feier langsam aus und Kinder und Eltern freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn Knecht Ruprecht wieder seinen Weg in die LSV-Messe findet.