Herzlich willkommen beim
Lübecker Segler-Verein von 1885 e.V.

Travemünder Woche 2017

Der LSV nahm in diesem Jahr mit acht Booten an der Travemünder Woche teil und konnte dabei herausragende Ergebnisse erzielen! Bei der IDJüM der Optis segelten 204 Teilnehmer aus 7 Nationen. Vier LSVer waren dabei:Jesper Bahr (Photo) krönte seinen Ausstieg aus dem Opti mit einer Silbermedaille (zweitbester Deutscher, Gesamtdritter). Nick Kössling verpasste knapp den Gold-Lauf und kam auf Platz 82. Bei ihrer ersten Opti-IDJüM belegten Joran Rohlfs Platz 113 und Casper Bruhns

Zur Newsseite

Termine & Aktuelles

24.08.2017 - 24.08.2018

5 Einträge gefunden

25.08.2017 18:00
02.09.2017
08.09.2017 18:00
16.09.2017
23.09.2017 18:30
22. Juni 2017

Kinder- und Sommerfest vom LSV und SCH

„Burgfest“ auf der „Schanzenburg“ Das sechste gemeinsame Kinder- und Sommerfest von SCH und LSV stand unter dem Motto „Burgfest“ und dementsprechend fanden sich viele Ritter, Burgfräulein und anderes Gesinde am 17. Juni 2017 bei traumhaftem Wetter am Schanzenberg ein. Das Organisationsteam, bestehend aus Martina H., Verena, Dörte, Inga, Martina B., Julia und Jan, und viele weiteren Helfer aus beiden Vereinen kreierten einen wunderschönen Tag für alle, kräftig unterstützt vom traumhaften Sommerwetter. Der ganze Schanzenberg war mit Freude und Gelächter gefüllt als Barbara die Kinder, Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel mit ihrem Akkordeon zum Spielmannszug durch beide Vereine zusammenrief. Bevor die Spiele und süße Tafel starten konnten, erwartet Steffi alle Gäste noch mit Ihrem Gesamten Artikel lesen ...

22. Juni 2017

WIRO Intercup der Opti A vor Warnemünde

Ein Saisonhighlight ist jedes Jahr der Intercup vor Warnemünde. Immer ein großes und ein sehr starkes Feld (in diesem Jahr waren es 175). Die meisten der EM und WM Teilnehmer waren am Start. Am Samstag wehte es mit 6 bis 7 Bft aus Nordwest und es hatte sich eine hohe Welle aufgebaut. Einige größere Jachten kehrten kurz nach dem Auslaufen um, weil sie zu sehr durchgeschüttelt worden waren. Aus Sicherheitsgründen konnten die Optis deshalb auch erst verspätet auslaufen, nachdem sich die Situation etwas beruhigt hatte. Fast 4 Stunden später hatten die Optis dann weniger Wind, aber immer noch eine respektable Welle. 2 Wettfahrten konnten am Samstag noch in 2 Gruppen gesegelt werden. Sonntag schaffte man dann bei weiter abnehmenden Wind gerade noch 3 Wettfahrten in den 2 Gruppen. Betreut hat Gesamten Artikel lesen ...